Wollen Sie den Farbcode für ein Auto herausfinden? Wie man den Farbcode einer Autolackierung identifiziert zeigen wir Ihnen hier.

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie Sie den Farbcode Ihres Autos herausfinden können, sind Sie hier genau richtig. Je nach Marke und Modell gibt es mehrere Möglichkeiten, den Farbcode eines Fahrzeugs zu ermitteln. Zunächst können Sie unter der Motorhaube in der Nähe der Federbeintürme nachsehen.

 

Identifizierung des Farbcodes eines Fahrzeugs

Die Identifizierung der Farbcodes eines Fahrzeugs kann eine schwierige Aufgabe sein. Viele dieser Codes basieren auf der Lackfarbe und sind normalerweise auf einem Aufkleber im Türrahmen der Fahrertür zu finden. Je nach Hersteller können Sie den Farbcode sogar auf der Motorhaube des Fahrzeugs finden. Der Farbcode für einen Ford Taurus kann beispielsweise als CC Met angegeben sein, aber das bedeutet nicht, dass es sich um eine Lackfarbe handelt. Stattdessen steht CC Met für Klarlack Metallic.

Der Farbcode eines Autos ist ein System aus drei bis sechs Zeichen, die die Farbe eines bestimmten Autos beschreiben. Diese Informationen sind wichtig, um die richtige Farbe für Ihr Auto zu finden. Der Farbcode befindet sich an verschiedenen Stellen Ihres Fahrzeugs, so dass Sie möglicherweise in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs weitere Informationen finden. Dort finden Sie zwar nicht den genauen Code, aber Sie sollten eine allgemeine Vorstellung davon haben, wo Sie suchen müssen.

Der Lackcode kann Ihnen viel über Ihr Auto verraten, vom Produktionsort bis zur Herstellungsart. Er ist auch für Techniker nützlich. Wenn Ihr Auto repariert wurde, kann die Kenntnis dieser Informationen Ihnen helfen, Kratzer zu beseitigen oder die richtige Lackformel zu finden.

 

Farbcode Auto herausfinden: Lackcode finden

Der Lackcode eines Fahrzeugs befindet sich an verschiedenen Stellen, z. B. am Handschuhfach, am Türrahmen der Fahrertür und am Scharnier. Bei einigen Herstellern ist er sogar sowohl auf der Beifahrer- als auch auf der Fahrertür zu finden. Sie können den Farbcode auch auf dem Kofferraumdeckel, unter dem Kofferraumdeckel oder auf dem Radkasten finden. Sollte der Farbcode nicht klar lesbar sein, polieren Sie die Stelle vorsichtig mit einem guten Trockentuch.

Es ist ganz einfach, den Farbcode eines Fahrzeugs zu finden, und Sie können ein kostenloses Online-Tool verwenden, um die Außenfarbe Ihres Fahrzeugs zu ermitteln. Suchen Sie zunächst das VIN-Schild. Diese Nummer befindet sich in der Regel auf dem Türrahmen der Fahrertür, wobei die Position von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist. Wenn Sie das VIN-Tag nicht finden können, können Sie versuchen, den Hersteller des Fahrzeugs zu kontaktieren und ihn bitten, Ihnen den Code mitzuteilen.

Sie können den Farbcode für einen Audi A4 oder Honda auch am Türrahmen der Fahrertür finden. Dieser Code wird CTR (Color and Trim) genannt und enthält eine Reihe von zweifarbigen Farben. Auf diesen Websites finden Sie eine Vielzahl von zweifarbigen Farben.

Sie können auch nach dem Farbcode auf einem Ford-Fahrzeug suchen. Der Code befindet sich auf dem Türpfosten der Fahrertür, manchmal über dem Code für die Außenfarbe. In der Regel handelt es sich um einen zweistelligen Code. Zum Beispiel könnte hier CC Met stehen, was Clearcoat Metallic bedeutet.

 

Ermitteln des Lackcodes eines Fahrzeugs anhand der Fahrgestellnummer

Der einfachste Weg, den Lackcode eines Fahrzeugs herauszufinden, ist ein Blick auf die Fahrgestellnummer (VIN, Vehicle Identification Number). Eine VIN enthält Details wie die Marke, das Modell und das Herstellungsland des Fahrzeugs. Sie können auch den Händler anrufen und nach dem Farbcode fragen.

Je nachdem, nach welchem Hersteller Sie suchen, ist der Lackcode auf dem Türrahmen, der Feuerwand oder der Strebe auf der Beifahrerseite aufgedruckt. Der Farbcode für einen Ford lautet beispielsweise 41/WA8555K schwarz, der für einen Lexus 51/WA8624 olympisches Weiß. Einige Hersteller verwenden einen längeren Code, und Sie müssen den vollständigen Code online nachschlagen, um den richtigen zu finden.

Sie können den Farbcode auch in den Fahrzeugpapieren nachschlagen. Dieses Dokument, das auch als VIN-Tag bezeichnet wird, ist ein wichtiges Dokument, das das Recht des Eigentümers auf den Besitz des Fahrzeugs garantiert. Es kann sich an verschiedenen Stellen des Fahrzeugs befinden, unter anderem am Armaturenbrett auf der Fahrerseite.

Der Farbcode ist ein genauerer Weg, die genaue Farbe eines Fahrzeugs zu bestimmen als der Farbname. Die Farbbezeichnung ist nur eine allgemeine Beschreibung der Farbe, so dass der Hersteller die Farbe von Zeit zu Zeit geändert haben kann. Je nach Baujahr können manche Farben heller oder dunkler sein, als man es erwarten würde. Glücklicherweise aktualisieren die Autohersteller ihre Farbcodes regelmäßig.

 

Farbcode Auto herausfinden: Farbübereinstimmungstool nutzen

Ganz besonders gut und nicht nur für das Auto  geht es mit einem Farbübereinstimmungstool. Dieses setzen Sie ganz einfach auf das Auto und auf Ihrem Smartphone wird Ihnen der Farbcode angezeigt. Da dieses Tool auch in Haus und Garten einsetzbar ist, empfehlen wir die Anschaffung dieses tollen Tools um den Farbcode für Ihr Auto herausfinden zu können.

Angebot
Nix Mini 2 | Tragbares Farbübereinstimmungstool - Physische und digitale Farbwerte sofort erkennen und übernehmen
  • Scannen Sie einen beliebigen Gegenstand oder eine Oberfläche, um das Farbäquivalent oder den digitalen Farbwert zu übernehmen
  • Keine beweglichen Bauteile. Leicht und haltbar, so dass Sie Farben ohne Drähte und ohne Kalibrierungsbauteile scannen können
  • Verbinden Sie sich mit unseren Apps, um eine Farbe mit den größten Farbenmarken der Welt abzugleichen
  • Lassen Sie sich inspirieren, durchstöbern Sie ausgewählte Farbpaletten und teilen Sie eine Auswahl und Scans. Perfekt für Leute geeignet, die Kollegen oder Kunden eine Farbe zeigen möchten
  • Mit Premium-Komponenten in Nordamerika entwickelt, hergestellt und zusammengebaut, mit einer sorgenfreien 1-Jahres-Garantie